9 Juni 2016

Provinztreffen


Guardamar, 03. – 06. Juni 2016

„Den maristischen Weg gehen“, das war das Thema des 2. Provinztreffens über ma­ristische Erziehung. Etwa 50 Maristen, Brüder und Laien, aus den fünf Ländern un­serer Provinz haben sich in Guardamar vom 03. – 06. Juni versammelt.

SONY DSC

GuardamarLogo

Das Ziel war die Weiterführung des 1. Treffens, das im Juni 2014 am gleichen Ort stattfand, aber dieses Mal mit dem Akzent auf der maristischen Identität der aktiven Personen in Maristenschulen und bei ma­ris­ti­schen Projekten in der Provinz.

Nach einem Rückblick, der von Aisling Demaison gestaltet war, über das, was sich seit zwei Jahren auf dem Gebiet der maristischen Sendung getan hat, vernahmen wir die persönliche Geschichte maristischer Art von zwei Laien und zwei Brüdern. Bei dem nun folgenden Austausch konnte jeder seine Lage erkennen und sehen, was das Spezifisch-Maristische bei jedem ist : nämlich die marianische Art, das Evangelium zu leben, Ein­fachheit, Familiengeist, persönliches und gemeinschaftliches Engagement, Nähe und aufmerksames Dasein mit Jugendlichen, im Geist von Marzellin Champagnat und der ersten Brüder.

Bei einigen Workshops konnte jeder Aspekte der maristischen Sendung für die heutige Zeit vertiefen. Zeiten der Meditation und geselliger Gemütlichkeit haben ein gutes Gleich­gewicht bei diesem Treffen geschaffen.

Schließlich konnte man Perspektiven für die Zukunft aufstellen, besonders was die Feier des 200-jährigen Jubiläums in unseren Schulen mit Lehrkräften und Schülern angeht und auch in den verschiedenen Projekten in der Provinz. Das maristische Netz und die maristische Identität konnten verstärkt werden und waren eine Quelle der Be­geisterung für alle Teilnehmer.

Frater Robert Thunus

Guardamar2

Guardamar3

Guardamar4

 

Alle rechten voorbehouden © Maristen | Webdesign by: WEN Kunst Webdesign | Login