10 Juni 2014

Solidarität


Informationsreise zu den deutschen Hilfswerken

In der letzten Maiwoche besuchten Frater Mario Meuti als Verantwortlicher für die maristischen Missionswerke aus Rom und Frau Angela Petenzi, Projektleiterin im Generalat, die Zentren der deutschen Missionswerke. Frater Heinrich Schamberger begleitete sie zur Erzdiözese Köln, nach Aachen zu den Missionswerken Misereor, Missio und zum Päpstlichen Missionswerk der Kinder (PMK) und anschließend nach Essen zu Adveniat.

Die Begegnungen mit den Hilfswerken dienten dem besseren Kennenlernen und boten Möglichkeiten Projekte der Maristen aus verschiedenen Kontinenten den jeweiligen Fachleuten vorzulegen. Frater Mario Meuti und Angela Petenzi taten dies in gekonnter und fachkundiger Weise.

Viele der Gesprächspartner und Fachberater der Hilfswerke kannten aus eigenen Erfahrungen die gute Missionsarbeit der Maristen in den verschiedensten Ländern und zeigten großes Wohlwollen für die vorgelegten Projekte.

Ein weiterer Schwerpunkt der Gespräche war die Möglichkeit der Zusammenarbeit mit anderen nationalen maristischen Organisationen. Ein Bindeglied hierfür ist FMSI. Ein Prospekt in deutscher Sprache liegt vor.

In Mindelheim und Recklinghausen erhielten die beiden Einblick in die Bemühungen der deutschen Maristen und ihrer Freunde sich für die Not der Jugend der Welt einzusetzen. Der Wunsch aller ist die Zusammenarbeit untereinander aber auch mit den Hilfswerken der Kirche und anderen Institutionen und diese zu koordinieren und auszubauen. Die Mithilfe des Maristen-Fürsorge- und Missionsvereins hierbei ist erwünscht.

Die großen deutschen Hilfswerke sind weiterhin bereit das Bemühen der Maristen und ihrer Freunde gemäß ihren Möglichkeiten zu unterstützen und zu fördern.

Frater Heinrich Schamberger

Alle rechten voorbehouden © Maristen | Webdesign by: WEN Kunst Webdesign | Login