2 März 2017

Maristen in Europa


„Lavalla200>“ Projekt: Ein neuer Weg, das Leben zu teilen

Die Mitglieder der neuen europäischen „Lavalla200>“ Kommunität haben ein Video erstellt, mit dem sie den Weg teilen wollen, den sie in den ersten Monaten der Aus­bil­dung und Eingewöhnung in Syrakus in Sizilien zurückgelegt haben. „Das Video hat den Zweck zu zeigen, wer am neuen Projekt teilnimmt und welche verschiedenen He­raus­for­de­rungen anstehen“, sagt Mario Araya, ein Mitglied der Kommunität. „Es ist ein neuer Weg, die Mission zu leben und ein neuer Weg, wie Brüder und Laien ihr Leben teilen.“

Die vier Laien und Brüder stellen sich selbst in verschiedenen Teilen der Stadt vor und sie tun dies in ihrer eigenen Muttersprache. Das Video hat Untertitel in den vier Sprachen des Instituts und kann auf der Webseite des Instituts abgerufen werden: www.champagnat.org/400.php?a=6&n=4241

        

Die Kommunität in Syrakus sendet regelmäßig Briefe nach Rom, zum letzten Mal am 24. Februar (www.champagnat.org/401.php?a=6&id=4088). In diesem Brief wird an­ge­kündigt, dass eines der vier Mitglieder, Frater Michael Callinan, die Kommunität ver­lassen hat und nach Australien zurückgekehrt ist. Der Brief ist auf Italienisch und kann hier abgerufen werden.

Um einen früheren Artikel über die neue Kommunität zu lesen, öffnen Sie eine der fol­genden Seiten auf dieser Webseite www.marists.eu:

– Aktuelles – 19. Dezember 2016
– Veröffentlichungen – Bulletin – 2016 Bulletin 4

 

Alle rechten voorbehouden © Maristen | Webdesign by: WEN Kunst Webdesign | Login