20 November 2015

Die Maristen in Europa


Treffen von zwei europäischen Kommissionen: Berufung und Mission

Zwei Kommissionen der Europäischen Maristenkonferenz (CEM), nämlich das euro­päische Team für Jugendpastoral und Berufung und das europäische Team für Mission haben sich Ende Oktober getroffen.

Die europäischen Maristen für Berufungs- und Jugendpastoral trafen sich im Maristenkolleg in Carcavelos bei Lissabon (Portugal). Frater Roberto Di Troia, der Vertreter von unserer Provinz bei diesem Team, berichtet:

„Wir konnten darüber nachdenken, was sich in unseren europäischen Provinzen ereig­net. Und wenn man die Zukunft betrachtet, legen wir den Finger auf einige wichtige Ereignisse, die den Jugendlichen vorgeschlagen werden: Ein Ausbildungsprogramm für jugendliche Ausbilder in der maristischen Bewegung, Tage in Lyon für Jugendliche aus allen Provinzen in der Welt aus den vier Maristenzweigen, die dem Weltjugendtag in Polen vorausgehen, ein Treffen für europäische Jugendliche in Hermitage im Jahr 2017 und das Berufungstreffen an Ostern für Jugendliche, die sich ein zukünftiges Maristen­leben vorstellen könnten.

Wir konnten auch eine maristische Einrichtung besuchen, wo Kinder mit großen Schwie­rigkeiten leben, aber hatten auch einen Abend mit maristischen Animatoren an der Universität in der Gegend von Lissabon.“

        Carcavelos1     Carcavelos3   

Das Team für Mission hat sich in Athen versammelt, um sich über die Möglichkeit auszutauschen, ein Netz für die maristischen Schulen in Europa aufzubauen. Dieses Treffen fiel mit der Versammlung der CEM zusammen, die vom 25. – 29. Oktober ebenfalls in Athen war. Alle europäischen Provinzale, auch jene, die gerade ernannt wurden, und je ein Vertreter aus jeder Provinz nahmen an diesem Treffen teil.

Acht Länder aus der europäischen Zone haben Maristenschulen: Portugal, Spanien, Frankreich, Irland, Italien, Ungarn, Griechenland und Libanon.

„Der Gedanke, ein maristisches Netz in Europa bezüglich Erziehung zu schaffen, wurde sehr gut aufgenommen. Es ist wichtig, um die Zukunft der europäischen Maristenmis­sion zu sichern“, sagte Frater João Carlos do Prado, der Leiter des Missionssekre­tariats, am 29. Oktober im Pressebüro des Generalhauses.

Das nächste Ziel wird sein, das Netz einzurichten, seine Organisation, seine Vernetzung wie auch das Inhaltliche. Dies soll beim nächsten Treffen der CEM in Portugal vom 22. – 26. Mai 2016 geschehen.

Das Missionsteam wird sich wiederum am 18. Dezember im spanischen Alcalá de Henares treffen und am 09.-10. Februar 2016 in Guardamar.

CEM_groep_buiten

 

Alle rechten voorbehouden © Maristen | Webdesign by: WEN Kunst Webdesign | Login