13 Dezember 2016

Maristen in der Welt


Zweihundertjahrfeier des Instituts und #MillionMarists

Am 02. Januar wird unser Maristeninstitut das zweihundertjährige Bestehen seit der Gründung feiern. Die Maristen Champagnats haben dieses geschichtliche Ereignis seit drei Jahren vorbereitet und Wege für einen Neubeginn gesucht. Wie in einem Triduum haben uns diese drei Jahre die Gelegenheit gegeben, über drei Aspekte der ma­ris­ti­schen Berufung nachzudenken: über Sendung im Montagne-Jahr (2014-2015), Ver­bun­den­heit im Fourvière-Jahr (2015-2016) und seit August 2016 Spiritualität im La-Valla-Jahr.

2017_de

Die Zweihundertjahrfeier wird 2017 gefeiert. Auf Institutsebene hat der Generalrat entschieden, dass dieses Ereignis zu drei verschiedenen Zeiten ge­fei­ert wird:

* Am 02. Januar, ein Datum, das uns mit der Ver­gangenheit verbindet, wird der Generalrat dieses Ereignis an verschiedenen Orten in der Welt feiern, um die Internationalität des Instituts gebührend hervorzuheben: in La Valla, in Nai­robi, in Lujan (Argentinien) und in Rom. Frater Generalsuperior Emili Turú wird in Bang­ladesch sein, wo er bei der Eröffnung der Schule für die Kinder der Teeplanta­gen­arbeiter sein wird. An diesem Tag wird er über eine Video-Botschaft mit der ganzen Welt verbunden sein. 

* Am 06. Juni wird in Rom gefeiert, um unsere Anwesenheit in der kirchlichen Ge­mein­schaft hervorzuheben. An diesem Tag werden die drei Bände über „Die Geschichte unseres Instituts“ vorgestellt und eine Fotoausstellung über „Das Institut heute“ er­öff­net.

* Am 08. September wird in Rionegro in Kolumbien gefeiert, aus Anlass der Er­öff­nung des Generalkapitels und der Darstellung aller Verwaltungseinheiten der ma­ris­ti­schen Welt. Es soll eine besondere Zeit der Danksagung sein, der Bitte um Vergebung und vor allem aber dem Engagement in der Zukunft.

Neben diesem Vorschlag der Generalverwaltung wird jede Verwaltungseinheit eine ei­ge­ne Zweihundertjahrfeier gestalten. Die Website www.champagnat.org wird die ver­schiedenen Initiativen veröffentlichen, die in der ganzen Maristenwelt vorbereitet wur­den. Das Kommunikationsbüro des Generalhauses bereitet ein Video über den heiligen Marzellin vor, mit Benützungsmöglichkeit von Smartphones (App), um diesen Neu­be­ginn hervorzuheben und erwägt auch andere Initiativen. Eine davon wird jetzt schon begonnen: der Hashtag „Million Marists“.

logo_millionmarists_klein

Es wird vorgeschlagen, diesen Hashtag auf den sozialen Netzwerken zu nützen. Wir planen dadurch eine Million Botschaften zu bekommen, um dadurch zu zeigen, wie der Traum von Marzellin Champagnat, der mit zwei Jugendlichen in dem kleinen Haus von La Valla begann, zu einer großen Familie wurde, zusammengesetzt mit vielen Men­schen, Brüdern und Laien.

Man hofft dadurch eine wichtige Bewegung oder einen Trend in den Netzwerken zu schaffen, besonders an jenen drei wichtigen Ereignissen des Jahres: 02. Januar, 06. Juni und 08. September. Wir möchten unsere Einheit zeigen, wenn wir die sozialen Netzwerke benützen und eine Botschaft senden aus Anlass der zweihundert Jahre unseres Instituts durch #MillionMarists. Wir können diesen Aufruf bei Fraternitäten, in Schulen und auf allen Gebieten maristischer Mission verbreiten.

Das Kommunikationsbüro bittet um die Unterstützung der Provinzen und Distrikte, um diese Initiative zu verbreiten.

 

Quelle: www.champagnat.org, Artikel vom 1. Dezember 2016

millionmarists07

 

Alle rechten voorbehouden © Maristen | Webdesign by: WEN Kunst Webdesign | Login